.

AGB erstellen lassen ab✰159€✰. Auf DEVPRO24 können Sie Ihre AGB ganz bequem online von einem erfahrenen Fachanwalt prüfen lassen! Abmahnsicherheit mit Haftung ➤ Einfach✓ Transparent✓ Günstig✓



Die Erstellung der abmahnsicheren AGB erfolgt in 5 Tagen und hat folgenden Leistungsumfang:



Erstellung Ihrer AGB durch einen erfahrenen Anwalt

Rechts- und abmahnsichere AGB

OPTIONAL: Erstellung weiterer Rechtstexte

Direkte Email-Kommunikation ohne Termin in der Kanzlei

Kostenlose Rückfragen bei eventuellen Unklarheiten

100% Sicherheit durch Geld-Zurück-Garantie

Mit unserem Zahlungsmittel Paypal geschützt



Gehen Sie auf Nummer sicher und lassen Sie Ihre AGB von einem erfahrenen Anwalt erstellen, rechts- und abmahnsicher!


Wer Waren verkauft oder Dienstleistungen erbringt, sollte die Bedingungen seines Angebots in allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln und AGB erstellen. Fehlerhafte AGB werden im Internet aber massenhaft abgemahnt. Die Kosten bereits einer Abmahnung können dabei die Kosten für die Erstellung rechtssicherer AGB deutlich übersteigen. Deshalb sollten Sie beim Thema Geschäftsbedingungen keine Experimente wagen. Lösungen von der Stange, “Muster-AGB” oder “Standard-AGB” gibt es bei uns ganz bewusst nicht. Es gibt keine allgemeingültige AGB-Rechtstexte, die bei der Erstellung alle Bereiche abdecken. Sich rechtssicher von einem Anwalt die AGB erstellen zu lassen ist daher notwendige Voraussetzung für den sicheren Betrieb Ihres Unternehmens. Unsere Arbeit orientiert sich an individuellen Bedürfnissen und ganz besonders individueller Beratung.



Was wird für die Erstellung der rechts- und abmahnsicherer AGB benötigt?


1.Beschreibung Ihres Unternehmens (Was bieten Sie an und wie planen Sie diese zu vertreiben?)

2. Ihre Website-URL (sofern vorhanden)


3. Ihre Kontaktdaten zur gemeinsamen Abstimmung offener Punkte



Ratgeber: Erstellung der AGB – worauf ist bei den AGB zu achten?

(Lesezeit: 4 Minuten)



Das Wichtigste im Überblick:


● Eine rechtssichere AGB schützt vor Abmahnungen und Schadenersatzforderungen.

● Bei der Erstellung von AGB ist eine genaue Anpassung an das jeweilige Geschäftsmodell notwendig.

● AGB müssen eindeutig formuliert sein und dürfen das Gesetz nicht umgehen.

● Für die Wirksamkeit der AGB, muss auf der Website eindeutig auf sie hingewiesen werden.



Gibt es eine gesetzlich vorgeschriebene AGB-Pflicht?


Die allgemeine Handlungsfreiheit im Artikel 2 GG festgeschrieben. Damit ist auch eine Vertragsfreiheit geschützt, welche die Ausprägung des Grundsatzes der Privatautonomie im Zivilrecht darstellt. Folglich besteht keine Pflicht des Unternehmers zur Verwendung von AGB. Da eine rechtssichere AGB der Absicherung des Unternehmens dient ist Sie unentbehrlich.



Welchen Inhalt weisen i.d.R die AGB auf und welche Anforderungen bestehen bei der Erstellung?


1. Vertragsabschluss

2. Zahlungsmodalitäten

3. Lieferung

4. Widerruf

5. Mahnwesen

6. Garantien

7. Haftungsausschlüsse


Der konkrete Inhalt der AGB ist abhängig vom jeweiligen Geschäftsmodell. Jedoch muss bei der Erstellung auf die Transparenz und die Struktur der AGB geachtet werden. Gemäß dem Transparenzprinzip müssen Rechten und Pflichten des Vertragspartners klar und deutlich erkennbar sein. Intransparent wären unklare Preis-Leistungs-Angaben, eine fehlerhafte und/oder unklare Rechtsauffassung, sowie allgemein schwammige Formulierungen. Darüber hinaus muss auch das Benachteiligungsverbot (Gebot von Treu und Glauben) sowie das Umgehungsverbot (Schutzvorschriften des BGB) eingehalten werden. Der Rechtstext muss sprachlich und inhaltlich klar sein und die AGB müssen deutlich und sinnvoll gegliedert sein.



Wozu braucht man überhaupt AGB und welche Vorteile hat man davon?


Primär dienen sie der Absicherung des Unternehmers durch den Ausschluss bzw. Minderung von Haftungsrisiken. Darüber hinaus schaffen sie Klarheit und dienen der konkreten Bestimmung unbestimmter Rechtsbegriffe. Am häufigsten sieht man sie in Internetverträgen, Kaufverträgen, Bankverträgen und Mietverträgen. Das wichtigste Merkmal der Erstellung von AGB ist, dass sie einseitig von nur einer Vertragspartei werden ohne Vertragsverhandlungen erstellt werden. Die AGB erleichtern Vertragsabschlüsse und sind daher gerade im Onlinebereich unentbehrlich.



Was ist für die Wirksamkeit der AGB zu beachten?


Die AGB muss wirksam in den Online-Vertragschluss  einbezogen wrden. Dem Verbraucher ist es nicht zuzumuten, die AGB erst auf mehreren hintereinander verlinkten Seiten zu finden. Die Möglichkeit der Kenntnisnahme muss in einer dem Vertragspartner zumutbaren Weise geschehen. Werden die AGB nicht entsprechend der gesetzlichen Vorgaben einbezogen, sind diese schlicht wirkungslos.



Was ist die Rechtsfolge bei der Verwendung unzulässiger Klauseln?


Unzulässige Klauseln können abgemahnt werden. Auch Schadenersatzforderungen können erfolgen. An der Rechtsbindung des Vertrages ändert das nichts. Der abgeschlossene Vertrag bleibt bestehen. Statt der unzulässigen Klausel greifen die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen.



Wer haftet dann bei einer Abmahnung aufgrund einer fehlerhaften AGB?


Wenn Sie aufgrund einer fehlerhaften AGB eine Abmahnung erhalten, greift die Anwaltshaftung. Der Anwalt bzw. die Versicherung des Rechtsanwaltes haftet demnach für die falsche Beratung.



Warum sollte ich meinen AGB über DEVPRO24 überprüfen lassen?


Weil das kostengünstig, einfach und schnell geht – bei voller Kostentransparenz und Erstellung durch einen erfahrenen Fachanwalt. Bei DEVPRO24 sind Sie bereits in 5 Tagen abmahnsicher und zwar mit Haftung. Es gibt keine versteckte Kosten. Es ist uns wichtig, worin Ihre Interessen bei der Gestaltung der AGB liegen und was Ihnen besonders wichtig ist. Beugen Sie Abmahnungen und Schadenersatzforderungen vor-


Geschäftsmodell nicht dabei oder zusätzliches Impressum benötigt? Ein auf AGB und Datenschutz spezialisierter Rechtsanwalt berät Sie vorab kostenlos und unverbindlich bezüglich Ihrer AGB-Erstellung. Sie geben lediglich Ihre Telefonnummer an und Ihr Anwalt meldet sich bei Ihnen.



Bestellen Sie noch heute Ihre kostenlose telefonische Ersteinschätzung!


Geld-Zurück-Garantie

Sie haben Anspruch auf Erstattung, wenn die Beratung rechtlich falsch oder der vereinbarte Zeitraum nicht eingehalten wurde.

24-Stunden-Garantie

Die gewählte Rechtsberatung von 24h garantieren wir Ihnen. In eiligen Fällen kann die Bearbeitung auch innerhalb von 12h erfolgen. Vertrauen Sie auf jahrelange Erfahrung.

Anwalt erstellt Entwurf
Änderungs- und/oder Ergänzungswünsche werden mit Ihnen abgestimmt                              

                       

Kostenlose Rückfragen
Bei Unklarheiten können Sie so viele kostenlose Rückfragen stellen wie Sie möchten





Vorhandene AGB hochladen
Geschäftsmodell beschreiben und URL mitteilen

(inkl. 19% MwSt)

Beugen Sie Abmahnungen und Schadenersatzforderungen durch Dritte vor. Mit einem Fachanwalt

über DEVPRO24.

AGB erstellen lassen

Datenschutz | Kontakt | FAQ | Zahlungsarten | Geld-Zurück-Garantie Bewertungssystem | Impressum | AGB



DEVPRO Legal © 2022 All rights reserved